Apostolat

Das Apostolat des Rosenkranzes und Mantels der Heiligsten Jungfrau von Guadalupe
Das Apostolat des Rosenkranzes und Mantels Unserer Lieben Frau von Guadalupe, der Mutter des einen und wahren Gottes, durch den wir leben, uns bewegen und sind, wurde durch Privat-Offenbarung der Muttergottes an Frau Naty de Anda ins Leben gerufen.
Ziel dieses Apostolats ist, Menschen zum Rosenkranz-Gebet einzuladen, insbesondere Familien und Gebetsgruppen. Dabei soll über jedes Geheimnis meditiert und für die jeweiligen besonderen Anliegen gebetet werden.
Der Gebrauch eines Mantels ist ein Zeichen, das den Wunsch ausdrückt, die Heilige Jungfrau von Guadalupe um eine besondere Gnade des Schutzes zu bitten und der Hilfe für die Familien, Kranken und die Gemeinschaften, die ihn empfangen möchten; deshalb wird er nur als Leihgabe gegeben (nicht als Eigentum) und zwar an einen Priester oder an ein Mitglied dieses Apostolats.
Um sich dem Apostolat anzuschließen, weil die Jungfrau Maria Ihr Herz berührt und Sie ihr dienen möchtest, müssen Sie das Apostolat zuerst kennen und lieben lernen. Wenn die Jungfrau ihr Herz berührt hat und Sie sich entscheiden, sich unserem Apostolat des Rosenkranzes und Mantels der Jungfrau von Guadalupe anzuschließen, können Sie ein Kustos (Wächter) des Mantels werden.
Unser Apostolat stellt (jeder Gruppe) zur Verfügung:
Einen Mantel der Jungfrau von Guadalupe ca. 1.70 x 1,10 m groß
Jeder Mantel soll zu einer Gruppe von vier Personen gehören:
Eine ist für das Apostolat verantwortlich und die anderen
drei arbeiten mit dieser Person als Team zusammen.
Sie stimmen sich gegenseitig ab, um „Obergemächer“ des Gebets (so wie die Apostel mit der Gottesmutter es hatten) zu gründen in Kirchen, in Heimen (in die sie eingeladen werden), um die Kranken zu besuchen oder zum Besuch aller, die die Umarmung Unserer Mutter und unsere Gebete brauchen.

Vier Apostolatsmedaillen
Eine ist für die Person, die für das Apostolat verantwortlich ist und die anderen drei Medaillen sind für die Teammitglieder, die Helfer sind. Der Teamführer bekommt eine goldene Medaille und die Helfer eine silberne. Die Anzahl der Personen im Team kann wachsen, sich verändern, oder auch geteilt werden, d.h. einige betreuen ein Gebiet und die anderen ein anderes; aber die Mindestzahl eines Teams sind vier Personen.
Die Medaillen werden, wenn sie nicht gebraucht werden, dem Teamverwalter zurückgegeben, damit sie anderen im Team zur Verfügung gestellt werden können, die sie brauchen. Wenn aus irgendeinem Grund ein Verwalter nicht in der Lage ist, dieses Apostolat auszuführen, dann möge die leihweise überlassene Medaille zurückgegeben werden. Die Medaillen sind Erkennungsmarken, die im Dienst des Apostolats des Rosenkranzes und Mantels Unserer Lieben Frau von Guadalupe benutzt werden.

Es gibt ein Rosenkranz-Anleitungs-Buch. Dieses ist in englisch und spanisch erhältlich.
Wenn der Endbestimmungsort in einem fernen Land ist, dann werden die Bilder, das Rosenkranzbuch und das Zeugnisbuch über Internet zum Ausdrucken und Zusammenstellen im jeweiligen Land weitergegeben; da das Gewicht zum Verschicken sonst zu hoch wäre.

Mantel und Bild werden als LEIHGABE vergeben:
1. Bei irgendeinem Fehlverhalten wird der Mantel und das Apostolatsmaterial zurückgefordert und an andere Personen weitergegeben, die unserer Mutter dienen wollen.
2. Wenn der verantwortliche Verwalter stirbt, kann jemand aus dem Team, der für das Apostolat arbeitet, dies übernehmen oder ein enger Verwandter, der sich entschließt, im Apostolat mitzuarbeiten. Auf jeden Fall sollte das Apostolat in Mexiko benachrichtigt und die persönlichen Daten des neuen Verwalters sowie ein Foto dorthin geschickt werden. Auch die Person, die dich eingeladen hat, dich dem Apostolat anzuschließen, sollte benachrichtigt werden.
3. Wenn der Haupt-Verwalter den Wohnort wechselt, dann kann er/sie den Mantel so lange behalten, solange er/sie das Apostolat des Rosenkranzes und Mantels der Jungfrau von Guadalupe ausübt. Bitte das Apostolat in Mexiko über den Wohnortwechsel informieren. Es ist wichtig, den Pfarrer, Priester, zu informieren, der bei diesen Wohnortwechsel zuständig ist.
4. Wenn der Hauptverwalter den Wohnort wechselt, kann der Mantel in der Gemeinschaft (Land, Bundesstaat) bleiben, wo er bisher war, wenn es eine verantwortliche Person gibt, die den Mantel gerne verwalten möchte. Bitte informieren Sie uns über alle Änderungen und senden Sie uns entsprechende persönliche Daten und ein Foto.
5. Der Mantel sollte in einer Hl. Messe übergeben werden, in der die Absicht vor Gott ausgesprochen wird, das Apostolat gut zu verwalten.
6. Wenn der Mantel ohne Verwalter bleibt, sollte das Apostolat in Mexiko informiert werden, damit er zurückgenommen werden kann.
Verbreite das Beten des Rosenkranzes und folgendes Gebet:
"Hl. Jungfrau von Guadalupe,
berge uns unter Deinem Mantel
und behüte unseren Glauben,
damit er wächst
wie ein kleines Senfkorn." Amen.

Wir beten für neun Anliegen:
1. um den Weltfrieden
2. für Priester
3. für Familien
4. für die Kranken
5. für die Gefangenen
6. für die Entführten
7. für Einwanderer
8. wenn der Teufel uns in Versuchung führt
9. Bitte um Vergebung, Versöhnung mit Gott und Empfang der Hl. Kommunion.
Es wird empfohlen, Zeugnisse in einem Heft aufzuschreiben mit Datum, Adresse, Name, durch wen der Mantel gekommen ist, die Nummer des Mantels etc.

Die Auflegung des Mantels geschieht immer beim Beten des Rosenkranzes
und zusätzlich entweder mit einer kurzen Katechese der Jungfrau von Guadalupe, oder aus dem Katechismus der Hl. Katholischen Kirche oder der Bibel. Die Betrachtung sollte nicht länger als ca. 30 Minuten betragen, zusätzlich zum Rosenkranzgebet.
Hierzu wird dem Gruppenvorstand und den dem Apostolat angeschlossenen Personen empfohlen, sich regelmäßig zu treffen, d.h. alle 8 Tage, um die Themen weiter auszuführen. Evtl. kann ein Priester eingeladen werden, um die Gruppe geistig zu führen. Außerdem sollten alle Mitglieder einen geistigen Führer haben. Bitte senden Sie den Namen des Priesters Ihrer Gruppe und die Pfarrei, zu der das Apostolat gehört, zu. Bitte immer die Zustimmung Ihres Pfarreipriesters oder des Bischofs einholen aus Gehorsamsgründen, damit alles seine Ordnung hat.

Der Beginn des Apostolates:
Wir haben am 8. September 2010 begonnen und am 24. Mai 2011 erhielten wir die Anerkennung für das Apostolat des Rosenkranzes und Mantels Unserer Lieben Frau von Guadalupe.
Aktuell (10. September 2014) haben wir Mäntel in fast allen Staaten Mexikos wie Jalisco, Monterrey, Mexico City, State of Mexiko, Colima, Aguascalientes, Sierra de Durango, Chihuahua, Tijuana, Nuevo León, Guanajuato, Quintana Roo, Tampico, Sonora und Puebla.
In den Vereinten Staaten von Amerika gibt es Mäntel in Arizona, California, New York, Chicaco, Washington, Florida, San Diego, Denver Colorado und Texas.
Ebenso in Kanada, Argentinien, Kolumbien, Venezuela, Guatemala, Panama, El Salvador und Kuba.
Auch gibt es ihn in Uganda, Nigeria und Kenia, Deutschland, Polen, Vatikan, London, Spanien, Schweiz, Israel, Palästina, Russland und Frankreich.

SENDUNG:
Die weltweite Verbreitung des Rosenkranzgebetes, des Bildes unserer Mutter Maria von Guadalupe und des Mantels.
Möge unser Glaube wachsen wie ein kleines Senfkorn.

„BIN ICH NICHT HIER, DIE ICH EURE MUTTER BIN!”
"UM UNTER MEINEM MANTEL ALLE MEINE KINDER
IN DER GANZEN WELT ZU BERGEN."

Es ist ein wundervolles Apostolat, in welchem die Liebe Mariens zu allen getragen wird, die sie zu empfangen wünschen.

Frau Natyvidad de Anda
7. Oktober 2014
(Aus dem Englischen Text des Vordruckes übersetzt.)

by Wallfahrten und Pilgerreisen Adelbert Imboden adelbert@wallfahrten.ch